Hühners Prototypen

  

 

 

 

Unsere Prototypen sind die ersten Eier die unsere jungen Hennen gelegt haben. Diese "Küken-Eier" sind meistens kleiner als die Eier von Hühnern die schon länger legen und somit mehr Übung haben. Von einigen der Damen haben wir diese leider nicht mit bekommen, weil wir sie im legereifen Alter von Züchtern gekauft haben. Aber alle Hennen die bei uns zur Welt kamen haben uns damit beglückt ...... möglicherweise haben wir jedoch nicht alle gefunden.

 

    

  

 

 

 

Das Ei auf der rechten Seite ist das erste Ei von Nyssi. Sie hat es am 02. Oktober 2016 gelegt. Und dafür dass Nyssi ein französisches Masthuhn ist ist das Ei doch recht stattlich ..... wenn man bedenkt dass Eier legen eigentlich gar nicht ihre Aufgabe ist :)  Wahrscheinlich werden ihr Eier im Laufe der Zeit auch noch ein wenig größer. Das Ei links daneben ist wie immer ein normal großes Zwerghuhn-Ei.

 

 

 

 

Das ist das erste Ei von Luise. Sie hat es gelegt nach dem sie zwei Tage bei uns war. Also am 20. September 2016. Zum Vergleich dazu liegt links daneben ein Ei unserer Marans-Mädels. Luise muss als noch ein wenig üben. Aber wenn sie so weit ist werden die anderen Hennen sich anstrengen müssen.

 

  

 

 Und das ist vermutlich das erste Ei von Sybille. Sie hat es einen Tag nach Luise gelegt. Also am 21. September 2016. Ebenfalls mit einem Marans-Damen-Ei zum Vergleich und auch noch ausbaufähig wenn es mal 62 g Eigewicht werden sollen. Aber es eilt ja nicht :)

 

 

 

 

 

Johanna und Lilli haben mit dem Eierlegen nachgezogen. Gestern .... am 08.01.2016 .... haben sie beide gemeinsam ihre ersten Prachtexemplare zustande gebracht. Noch ein wenig klein aber schon hübsch türkisfarbig wie es sich für Araucana-Hennen gehört :) Mein Mann ist allerdings der Meinung die Eier hätten zu lange unentdeckt im Nest gelegen und sind schlecht geworden. Er weigert sich beharrlich sie zu essen. Vielleicht traut er sich ja doch irgendwann mal :)
 

 

 

 

  

Roberta hat am 30. Dezember 2015 ihr erstes Ei produziert. Ei hübsches kleines trükisfarbiges Auraucana-Ei. Hier zwischen einem weißen Ei von Karla und einem bräunlichen von Trude. Und so was im Winter. Na gut ..... es sind zwischen 10 und 15 Grad warm und das kann man wohl nicht wirklich Winter nennen. Aber ungewöhnlich ist es für diese Jahreszeit trotzdem. Wahrscheinlich werden Robertas Eier im Laufe der Zeit auch noch etwas größer. Sie ist schließlich kein Zwerghuhn. Aber das werden wir sehen.

 

  

 

 

 

 

 

Und wenn Agathe ihr erstes Ei legt kann Alma nicht zurück stecken. Also tut sie das was gute Schwestern so machen .... sie legt ebenfalls ihr erste Ei. Aber der Prototyp von Alma ist auf Anhieb etwas besser gelungen als der von Agathe. Ein wenig größer und voller. Dafür hat sie sich aber auch einen Tage länger Zeit gelassen. Denn produziert hat sie ihr erstes Ei am 21. September 2015.

 

 

 

 

 

Hier ist Agathes Prototyp. Da sie die einzige Junghenne im großen Hühnergehege ist die noch keine Eier gelegt hat kann dieses ovale Prachtexemplar nur von ihr sein. Gelegt hat sie es am 20. September 2015. Und zum Vergleich wie immer das Ei einer  legeerfahrenen Henne die schon ein wenig länger übt als Agathe.

 

 

 

  

    

Das sind die ersten Eier von Rita und Wilma und Berta. Ich habe sie zuerst gar nicht in den Legenestern gefunden weil ich nicht erwartet hatte dass die drei Mädels schon Eier legen. Sie sind noch süß klein wie das bei Prototypen so üblich ist. Und sie sind wunderbar dunkelbraun wie das bei Marans-Hühnern so üblich ist. Und vollbracht haben sie das ganze am 03. September 2015.

  

 

 

 

Unsere beiden Krawallschachteln ..... die beiden Ayam Cemani-Hennen Karla und Klara ..... haben am selben Tag mit dem Eierlegen begonnen. Nämlich am 29.08.2015. Mit viel Gegacker und Spektakel und Hin-und-her-Gerenne im Gehege haben sie beide jeweils ein nettes kleines Ei erschaffen :)  Das Ei in der Mitte ist von einer anderen Henne. Eine der beiden hat am Folgetag gleich noch ein Ei gelegt. Das war dann schon eine Winzigkeit größer als ihr erstes Wunderwerk.

 

 

 

  

Das rechte Ei ist Sophies aller erstes Werk. Sie hat es am 02. August 2014 gelegt. Zuerst ist sie ein paar Mal in den Legenesterstall hinein gegangen ohne sich entschließen zu können. Gelegt hat sie das Ei letztendlich dann doch. Es ist noch ein wenig klein wie man im Vergleich zu Fridas Ei sehen kann ...... aber schon wunderschön.

  

 

 

 

 

Dieses Ei sieht gar nicht nach einem Prototypen aus, weil es fast schon die Größe eines normalen Zwerghuhn-Eis hat .... ist es aber. Und zwar von Walburga. Sie hat heute .... 17.12.2013 ..... das erste Mal überhaupt im Nest gesessen und hat sich redlich bemüht ein Ei zu legen. Hat aber nicht geklappt .... zumindest vorerst. Einige Zeit später hat sie dieses Ei dann im Gehege "verloren" :)

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist das Erstlingswerk von Irmchen ....... oder von Ilse. Das Vergleichsei stammt von Emelie. Entstanden ist das Eichen am 27. 11.2012. Mittlerweile sind die Eier schon bedeutend größer geworden und stehen dem von Emelie in nichts mehr nach.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist ein ganz besonderer Prototyp ... das Exemplar links. Hergestellt am 30.01.2012. Es ist das erste Ei eines unserer Zwerg-Cochin-Hühnchen, vermutlich von Kunigunde. Es ist eine Winterausgabe! Alle anderen Hennen verweigern derzeit die Produktion. Also wirklich etwas ganz Außergewöhnliches !!!

 

 

 

 

 

Und hier ist das erste Ei von Hilde. Das hat sie am 16.09.2011 gelegt. Da war sie 6 Monate alt. Es ist noch recht klein und sehr spitz, aber für ein Erstlingswerk wirklich nicht schlecht! Zum Vergleich wieder ein Ei von Lucy links daneben. Und wenn sie noch ein wenig übt, werden es bestimmt bald richtig tolle Eier.

 

 

 

 

 

 

  

Das ist das erste Ei von Pauline. Wir haben sie bekommen, als sie noch sehr jung war und keine Eier legte. Damit hat sie erst bei uns angefangen. Daher wurde uns dieses süße kleine Etwas zu Teil. Wirklich ein Kükenei ....... winzig! Fast wie eine Perle. Als Vergleich daneben ein Ei von Lucy.

 

    

 

 

 

 

 

 

  

Top

Alle Rechtschreibfehler sind urheberrechtlich geschützt ...... und Kommata sind per se doof